auf den Spuren von Paul Fleming

Paul Fleming HausHartensteins berühmtester Sohn, Paul Fleming (* 5. Oktober 1609 in Hartenstein; † 2. April 1640 in Hamburg) war ein Arzt und einer der bedeutendsten deutschen Barockdichter.

Paul-Fleming-Haus

Das Geburtshaus des Arztes und Dichters, gegenüber der Hartensteiner Kirche, wurde restauriert und beherbergt eine Gedenkstätte und das Trauzimmer der Stadtverwaltung Hartenstein. Der Paul-Fleming-Verein e.V. organisiert dort wechselnde Veranstaltungen und Vorträge.

Flemings „Elegie an sein Vaterland“ beginnt mit den Worten:Plakette am Paul-Fleming-Haus

„Ach! dass ich mich einmal doch wieder sollt‘ erfrischen
an deiner reichen Lust, du edler Mulden-Fluss,
da du so sanfte gehst in bergichten Gebüschen,
da, da mein Hartenstein mir bot den ersten Kuss!
Wie jung, wie klein ich auch ward jener Zeit genommen
aus deiner süßen Schoß, so fällt mir’s doch noch ein,
wie oft ich lustig hab in deiner Flut geschwommen.
Mit träumet ofte noch, als sollt‘ ich um dich sein.“

Paul-Fleming-Haus
Paul-Fleming-Str. 4
08118 Hartenstein

Informationen zu den Öffnungszeiten erhalten Sie unter der Tel.: (037605) 7640

Paul Fleming Denkmal

Paul Fleming Denkmal

Auf dem Hartensteiner Marktplatz befindet sich das Paul Fleming Denkmal.

Paul Fleming Schule

Eine Straße sowie die Paul-Fleming-Schule  in Hartenstein tragen den Namen des barocken Dichters.